Regionen: S

Zehn Jahre elektronische Romy w./ Oliver Schories

Samstag, 09.12.17 - 23:00 Uhr Romy S. , Stuttgart Elektronisch

Über die Party

Samstag, 09. Dezember 2017
Zehn Jahre elektronische Romy
Oliver Schories (Soso / Hamburg)
SASCH BBC (Great Stuff /Ludwigshafen)
LoLi (Insane / Stuttgart)

Menschenskinder! Seit zehn Jahren ist elektronische Musik nun schon in der Romy beheimatet! Das muss gefeiert werden – und zwar mit Euch, der besten Crowd der Welt, und einem satten DJ-Line Up: Die XXL-Geburtstagsständchen kommen von Oliver Schories sowie den lokalen Heroes LoLi und Sasch BBC! Wir sagen ganz laut DANKE – und: Auf die nächsten zehn Jahre!

Glaubt einem heute auch kein Mensch mehr: Der Club Romy S. war mal weitgehend elektrofrei. Echt jetzt. Vor 17 Jahren eröffneten die beiden Betreiber Janni und Yusuf  die Clubschönheit, und feierten mit der Romy von Anfang an einen riesigen Erfolg. Gespielt wurden Soul, Funk und groovige Mixed Music, und das Publikum machte den Club schnell zum Hotspot. Dann – man muss ja in Bewegung bleiben, sonst wird’s langweilig – ging der hübsche Laden in Stuttgarts City Ende 2007 erstmals ein Techtelmechtel mit elektronischer Tanzmusik ein. Kein starres Festhalten am Altbewährten, sondern auch mal etwas wagen. Und die Entscheidung war eine gute: Janni und Yusuf holten sich Patrice „Patze“ Grad mit an Bord, der mit seinem feinen Gespür für erstklassige Bookings schon Clubs wie das Wohlfahrt und das Play zum Erfolg geführt hat, von kultigen Partys im Ciné Colibri, im M1 und zig weiteren Clubs mal ganz zu schweigen! Mit seiner Hilfe mauserte sich der Club zum schillernden Hexenkessel für alles, was mit schmatzenden House- und Technobeats zu tun hat. Und das deutschlandweit. Kein Wunder also, dass bei dem Ruf die internationale Top-Riege der DJs und Live-Acts äußerst gern im Romy S. ihr Können unter Beweis stellt. Und das nun schon seit zehn Jahren. Können wir manchmal selbst kaum glauben, wie schnell die Zeit verging. Aber so ist das halt, wenn man eine gute Zeit hat! Ein Jahrzehnt elektronische Romy, hell yeah!

Und so ein Jubiläum feiert man am besten mit guten Freunden – das heißt: Die fantastische Romy-Crowd auf der Tanzfläche, und an den Reglern Oliver Schories, dem Fachmann für melodiös-groovige Beats. Er zählt zu den Gallionsfiguren der neuen Deep House-Bewegung, denn er hat sie Anfang des neuen Jahrzehnts mit seinen hypnotischen, detailverliebten, emotional aufgeladenen, melodiösen und deepen Sets mitbegründet, sondern seitdem auch stetig weiterentwickelt. So verpasst er es nicht, dem Genre immer wieder neue Impulse zu geben – was man an seiner Diskografie gut erhören kann. Nach ersten Platten auf „Ostwind“ und „Parquet“ gründete er 2011 sein eigenes Label „Der Turnbeutel“, auf dem er gemeinsam mit Acts wie Alle Farben, Lexer und Playmodul die schillernde Vielfalt von Deep Techno zelebrierte. Auf „Soso“ setzt er nun diese musikalische Reise fort – über 50 Veröffentlichungen gibt’s darauf bereits. Sein Ideenreichtum resultierte bereits in vier Alben: „Herzensangelegenheit“, „Exit“, „Fields Without Fences“, und „Relatively Definitely“. Momentan liegt sich Oliver soundmäßig zwischen deepem und manchmal sogar leicht melancholischem Deep House mit sanften Melodien und energetischen Beats. Ein Sound, wie gemacht fürs ElektRomy-Jubiläum!

Ihm zur Seite stehen in dieser Nacht gleich zwei lokale Helden – zur Feier der Nacht wollen wir ja schließlich nicht kleinlaut kleckern. Zum einen LoLi, der im Romy mit seiner Reihe „Insane“ für wahnsinnig gute Partys mit wahnsinnig guter Musik sorgt. Denn als DJ versetzt er sein Publikum regelmäßig in helle Raserei – wer also mit Style richtig einen draufmachen will, ist bei ihm definitiv an der richtigen Adresse! Zum anderen Sasch BBC, dem Helden des Rhein-Main-Gebiets. 1993 ergatterte er mit zarten 16 seine erste DJ-Residency, seit 2001 ist er Resident im Loft Club Ludwigshafen, wo er regelmäßig mit der Weltelite der DJ-Zunft an den Reglern steht. In seinen impulsiven Sets kommt zusammen, was zusammengehört: Deep House, grooviger Techhouse, Indie-Sounds, Disco-Anleihen… alles drin, was ordentlich hüftet. Kein Wunder, dass er nicht nur in seiner Hood äußerst gefragt ist, sondern in ganz Deutschland. Auch als Produzent ist er umtriebig, und hat schon auf Labels wie „Plastic City“, „Great Stuff“ und „8bit“ veröffentlicht. Chapeau!

» mehr laden ...
zur Website