Da Carlo

DJ

Über Da Carlo

Im schönen Herten, mitten im Herzen des Ruhrgebiets, erblickte Carsten Laskowski alias „Da Carlo“ am 23. Juli 1975 das Licht der Welt. Schon im sechsten Lebensjahr begann für Da Carlo die Musikfrüherziehung. Bald entschied er sich für eine professionelle Ausbildung an den Tasteninstrumenten.In der Musikschule lernte Da Carlo das Keyboardspielen. Über sechs Jahre wurde er in Gruppen,- und Einzelunterricht vom damaligen Europameister Rainer Dietrich ausgebildet. Musikalische Ausbildungs-schwerpunkte waren „Pop“, „Jazz“, und „Dance“.

Mit sechzehn Jahren wurde der DJ-Traum dann wahr: Freitags legte Da Carlo im „IGBE“- Jugendzentrum in Herten auf und so kam eins zum anderen. In den frühen Neunzigern machte er sich als House-DJ im Ruhrgebiet einen Namen. Vor seinen stampfenden 70er-House-Sets blieb kein Club in Nordrhein-Westfalen verschont.Als langjähriger Resident DJ legte er auch schon in den Scene Clubs wie dem Monkey Club (Königsburg Krefeld), Station Club (Consum Düsseldorf), bei Noh Club Events und der Hexenhouse (Empire Wesel) auf. Nicht zu vergessen ist die Essener Großraumdiskothek Mudia Art, in der über ein Jahr als Resident DJ tätig war. Die Präsenz in der westdeutschen Clublandschaft erabreitet sich Da Carlo einen festen Platz in der Szene. Meilensteine seiner Clubgeschichte sind Bookings in Heronisos und Heraklion auf der griechischen Insel Kreta. Dort residierte Da Carlo in der Sommersaison 2001 für fünf Monate. Weitere Highlights waren Bookings im Tribehouse Neuss, Metronom Berlin, beim Einslive Partyservice (Leverkusen), ´Rave on Snow, Fodele Beach Kreta, Studio Essen, Loveparade Dortmund- Essen & Duisburg, Bora Bora & Privilige Club Ibiza, und der NOH Club. In Jahr 2005 spielte Da Carlo auf den Großevents VW Blasen und Opel Blitz Hits die auf dem Eurospeedway Lausitz vor knapp 20.000 Menschen stattfanden. Heute spielt der Künstler Da Carlo neben vielen Sonderevents regelmäßig im Poison/Glam Club in Düsseldorf und dem Duisburger Chism Club. Der heißeste Resident Job ist aber seit nun 2 Jahren die Veranstaltungsreihe „Progstyle“ im Chism, auf der er jeden ersten Samstag im Monat unter anderem Dj Größen wie Andry Nalin, Oliver Klein, Oliver Moldan und den Groove Rebels unterstützt hat. (Stand 2005)

Die Einflüsse des progressiven Sounds veränderten Da Carlos Musikgeschmack. Die Symbiose zwischen rockenden House Tunes und groovigen Beats gelingt ihm hervorragend. Ein Ergebnis seiner Arbeit ist eine Veröffentlichung auf dem Label „Soonday“. Die Produktion „End of Time“ entstand in den Moonchild Studios von Gregor Wagner und Günther Ernst und war die erste Veröffentlichung im progressiven Style. Eigene Produktionen wie der Titel „Sunstorm“, der ebenfalls auf dem Label Soonday erschien, lassen vermuten dass er auch als Produzent seinen Weg macht.

Seit dem Jahre 2004 produziert Da Carlo mit weltbekannten Produzenten wie Peter Jürgens, Sebastian Krüger (SBK) und seit neustem auch mit Ralf Merlé (Genlog) und Klaus Schneider (Fullscale Music). Zuletzt erschien im Dezember 2004 der Titel „Sunshine @ Salinas“ auf dem Label „DeepinRhythm“. Im November 2005 folgt dann der hitverdächtige Track „Vampire State“ auf dem Label Avalanche der schon seit dem Februar 2005 auf dem Sampler „Avalanche of sound vol. 3“ in den Regalen steht und international gefeiert wird.

Durch die langjährigen Erfahrungen im Club- und Veranstaltungswesen entstanden viele Ideen und Visionen. Beständige Clubkonzepte wie der „Highnoon Club Marl“, "Klassentreffen-XY Recklinghausen" oder das „Ghosthouse“ in der Helenenhöhe Haltern wurden von Da Carlo veranstaltet worden.

Seit 2008 spielt da Carlo nur noch auf ausgewählten und exklusiven Events und seine Mixe bestechen durch eine Zusammenstellungen aus aktuellen Floorfillern und alten Hits.
Somit gelten seine Auftritte heute zu den Highglights des Abends.

Des Weiteren betreibt Da Carlo (Carsten Laskowski) die Szene Werbeagentur XDCMEDIA die sehr erfolgreich im internationalen Musikgeschäft tätig ist.

Galerien