Carl Benson

DJ

Über Carl Benson

Es war einmal vor nicht allzu langer Zeit, in einer nicht weit entfernten Soundgalaxis...

Benjamin Karl Pfennings (zumindest laut Geburtsurkunde) , vielen später als Carl Benson ein Begriff, erblickt 1980 das Licht der Welt. Es waren vor allem zwei schicksalhafte Erfahrungen, die den Duisburger so maßgeblich geprägt haben, dass sie seither sein Leben bestimmen: Star Wars und Techno!
Bereits in früher Kindheit hatte die dunkle Seite eine magische Anziehungskraft auf ihn. Ob sich schon hier erste Weichen für seine spätere Affinität zum Nachtleben stellten, oder dafür doch eher väterliche Gene verantwortlich waren, steht in den Sternen. Fakt ist, nach einer Phase musikalischer Jugendsünden tritt er in der Blüte seiner Pubertät in die Fußstapfen seines Vaters und versucht sich als Schlagzeuger. Death Metal steht auf dem Plan, die eigene Band bleibt jedoch nur von kurzem Erfolg gekrönt. Ganze zwei Auftritte lassen ihn erste Bühnenluft schnuppern, dann hängt er vom Technovirus gepackt seine Sticks für die Macht der Bassdrum an den Nagel und so wurde aus dem nicht ganz unbegabten Drummer ein noch versierterer DJ.

Erste eigene Partys, Stylecharts, ein beständig wachsendes Booking-Netzwerk... Die Findung des eigenes Sounds und der Aufbau der eigenen Fanbase verlief Hand in Hand. Im Studio Club Essen scheint er nicht nur musikalisch erstmals angekommen. Die DJ-Booth macht er hier kurzerhand zu seiner Kommandobrücke. Als erster Resident des Clubs beweist er sich seit 2010 regelmäßig an der Seite internationaler Szenegrößen und fungiert dabei nicht selten als die eigentliche Geheimwaffe. Übermächtige Beats, galaktische Grooves, eine Treffsicherheit bei der Auswahl seiner Tracks, die ihresgleichen sucht - der Benson-Trademark-Sound lässt sich schwer in Worte fassen, dafür aber umso exzessiver feiern und ist längst weit über seine Homebase hinaus fester Bestandteil tonangebender Clubs und Open Airs in ganz NRW. Dabei gibt er selbst alles, für die Crowd, für den Moment, um jedes seiner Sets zu einer Saga zu machen. Da darf sein anderes Markenzeichen, das obligatorische Handtuch, natürlich nie fehlen!

Mit GLÜCK AUF hostet der Resident DJ von nebenan zusammen mit Frau Schwarzmann im Studio Club nun auch seine eigene Partyreihe, beweist Lokalpatriotismus und setzt den Fokus einzig und allein auf die vielversprechenden Talente, die der Pott zu bieten hat.

Und auch, wenn er zu seinem eigenen Bedauern leider nicht der leibliche Sohn von Darth Vader ist, so ist Carl Benson zweifelsohne ein Jedi der Ruhrgebiets-Techno-Allianz.

Galerien