Wir haben leider keine Region für Dich erkannt.
Regionen: HN, MOS, S

SEMF 2017 - Line Up Release

SEMF 2017 - Line Up Release
  • Sven Väth Sven Väth
  • Stuttgart Electronic Music Festival Stuttgart Electronic Music Festival
  • 11 Jahre SEMF 11 Jahre SEMF

SEMF - Stuttgart Electronic Music Festival

Samstag, 16.12.2017

Messe Stuttgart

Line-Up

Sven Väth, Solomun, Nina Kraviz, Chris Liebing, Len Faki, A.N.A.L., AKA AKA, Bebetta, Dominik Eulberg, Emanuel Satie, Karotte, Klaudia Gawlas, Konstantin Sibold b2b Leif Müller, Lexy & K-Paul live, Moonbootica, Ninetoes, Pappenheimer, Recondite live, SHDW & Obscure Shape, Township Rebellion, Victor Ruiz, Alexander Maier b2b Philipp Werner, Marius Lehnert b2b Saschko

Komme Was Wolle Stage

Alex Bartz b2b Peter Kneer, Braunbeck, Cruzo Lively b2b Gleb Gornov, Dave Leon feat. Bene Boll & Tillmann Gatter live, Farfan b2b Janjoulow, Fejká live, kriZe b2b Lo Li, LDS, Miss Evoice b2b Gustav Gustavson, Rework live, Vamos Art 

Nach dem großen zehnjährigen Jubiläum im letzten Jahr geht es mit frischen Kräften an die elfte Edition des Stuttgart Electronic Music Festival. Jährlich lädt das Festival Fans aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland in die Messehallen um den Abschluss des Jahres noch einmal mit einer Riege an internationalen Topacts und aufregenden Newcomern gemeinsam zu feiern. Am 16. Dezember präsentieren die Macher der SEMF u.a. Sven Väth, Solomun, Nina Kraviz, Recondite, AKA AKA, Chris Liebing, Dominik Eulberg, Len Faki, und viele mehr auf fünf Floors.

Büro Südwind und Cosmopop - das passt einfach. Mit dem richtigen Fingerspitzengefühl für Bookings und der nötigen Weitsicht selektiert man jedes Jahr die relevantesten Künstler und bringt sie in Einklang mit den angesagtesten Locals. Ein Rezept, das aufgeht und das jährlich tausende von Besuchern erfreut. Um die Aufregung noch ein wenig zu schüren, gibt es hier die ersten Infos, auf wessen Sets (und Live Perfomances) man am 16. Dezember 2017 gespannt sein darf.

Sven Väth hat letztes Jahr - wie nicht anders zu erwarten - überragend abgeliefert und nicht nur deshalb auch 2017 wieder sein Ticket für das SEMF gelöst. Techno-Urvater, Unterhaltungskönig und darüber hinaus vielleicht die "most likeable person" im Universum der elektronischen Musik, all das verspricht lächelnde Gesichter und spontane Umarmungen.

Ergänzt wird die Spitze mit vielen hochkarätigen Debüts. So ist zum ersten mal Solomun dabei. Von Ibiza über LA bis nach Tokio verläuft seine Erfolgsspur. Sehr erfreulich, dass einer der derzeit besten DJs für das Stuttgart Electronic Music Festival einen kleinen Zwischenstopp einlegen wird.

Der zweite Debütant ist Nina Kraviz. Bei ihr geraten vom Feuilleton bis zum Clubber alle ins Schwärmen. Ein Bündel an unbändiger Energie, gewaschen mit den Wassern der besten Clubs und Festivals. Ihre Sets strotzen nur so vor Komplexität und Geschmack, gespielt wird alles von Chicago House bis hin zu Acid Klassikern und Hard Trance Hymnen, wenn der Moment der richtige ist.

Ohne Trompete dafür mit viel Funk und House - die Jungs von AKA AKA sind dafür berüchtigt, jede Location in ein Tollhaus zu verwandeln. Ein Reigen losgelöster Freude, der auch auf dem SEMF für Begeisterung sorgen wird.

Chris Liebing gehört quasi schon zur SEMF-Familie, seit 2011 hat er beinahe jedes Festival bespielt. Ein Ausnahmekönner hinter den Turntables, der genau weiß, was das Publikum braucht und dessen größte Leidenschaft immer straighter Techno sein wird. In Sachen straight Techno fällt nach kurzer Diskussion immer relativ schnell der Name Len Faki. Sein Sound funktioniert in einem kleinen Club genauso gut wie im Berghain, denn er beherrscht die komplette Klaviatur von Chicago bis Detroit, deutlich eingefärbt durch seine Home Base Berlin. Technoide Rauheit und der Soul des House - Len Faki vereint all dies.

Ein wenig ruhiger, deswegen aber nicht weniger tanzbar ist der Sound von Dominik Eulberg. Der Ornithologe aus dem Westerwald ist eine sichere Bank in Sachen melodiösem Techno, einmalig in der Klangauswahl und äußerst vielseitig in seinen Sets.

Zu den etablierten Säulen des SEMF gehören seit jeher die lokalen Künstler aus dem Stuttgarter Raum. Besondere Beachtung verdienen in diesem Jahr die Performances von Ninetoes, sowie die B2B Sets von Marius Lehnert, Saschko, Konstantin Siebold, Leif Müller, Alexander Maier und Philipp Werner, die zeigen werden, warum Stuttgart schon immer eine der wichtigsten Städte für elektronische Musik in Deutschland war...und noch immer ist.

Die Zahl der der lokalen Headliner auf den Bühnen der SEMF war niemals höher. Dies ist nicht zuletzt dem Veranstaltungslabel "Komme Was Wolle - Kultur & Events“ zu verdanken. Die Komme-Was-Wolle Stage im Atrium der SEMF wird mit musikalischen Acts sowie Urban-Art Künstlern bestückt. Dabei fällt die Auswahl meist auf aufstrebende DJs & Producer aus dem Stuttgarter Raum, deren Wirkungskreis im Bereich der elektronischen Musik sowie angrenzenden Genres liegt.

Tickets erhältlich unter: www.semf.net/tickets

Zum Event
Bilder vom SEMF 2016
More Infos
Jetzt Tickets sichern!