Wir haben leider keine Region für Dich erkannt.
Regionen: HN, MOS, S

Rola | 12:12

Rola | 12:12
  • Rola | 12:12 Rola | 12:12

Deutscher Soul und R´n`B ist längst salonfähig geworden, der Weg dort hin war aber sicher kein einfacher, das weiß auch Rola, denn im Geschäft ist sie schon etwas länger!

Noch vor ein paar Jahren hörte es sich irgendwie komisch an, wenn deutscher Gesang auf moderne, amerikanisch klingende Produktionen traf. Rola hatten wir schon vor ein paar Jahren auf dem Schirm, u.a. überzeugte sie auf einer Tour von Cro und auf Alben von Moses Pelham und Meezy ( beide Frankfurt ). Auf und ab ging es in den letzten Jahren für Sie, als Newcomerin würde sie sich daher selbst nicht wirklich bezeichnen. Jede Menge Erfahrung bringt sie bereits mit, und irgendwo auch eine gewisse Routine in ihrer Arbeit. Kraftvoll und dynamisch, emotional und stark klingt sie auf ihrem Debütalbum „12:12“! Die in Ghana geborene, und als 3-jährige nach Deutschland gekommene Sängerin fühlt sich auf den Produktionen der „Bounce Brothas“ pudelwohl, außerdem haben u.a. Farhot und „T-no“ sehr warme Beats für das Album mitgebaut.

Auf ihren 12 Songs erklärt sie uns ihr Leben und ihre Sichtweisen zu vielen verschiedenen Themen, die vor allem junge Menschen umher treibt. Auch ihre Gäste, u.a. Olexesh, Wanja und Manuellsen sorgen mit ihren Parts dafür, dass der Longplayer als ein sehr rundes und in sich stimmiges Gesamtbild erscheint. Endlich angekommen könnte man meinen, aber ob sie das selbst überhaupt so sieht? Der Durchbruch dürfte mit ihrem Debüt definitiv gelungen sein, und auch in Zukunft wird Rola vermutlich „Zero Fcks“ darauf geben was andere über sie denken, denn bisher hat sie eigentlich alles richtig gemacht, was soll da noch schief laufen? Klasse Erstling, gerne mehr davon!

Style: Deutscher Soul & R´n`B
Label: Columbia ( Sony )
Punkte: 4,5 | 5

Hier bei Amazon bestellen
Facebook