Wir haben leider keine Region für Dich erkannt.
Regionen: HN, MOS, S

Bausa | Dreifarbenhaus

Bausa | Dreifarbenhaus
  • Bausa | Dreifarbenhaus Bausa | Dreifarbenhaus

Schon im Vorfeld seiner ersten Albumveröffentlichung kamen die Lobpreisungen aus allen Richtungen der Szene, dem entsprechend gespannt waren wir vor dem ersten Hören seines „Dreifarbenhaus“.

Nur wenige wissen wohl, dass es sich bei diesem Haus um ein altes Bordell in Stuttgart handelt, Sound und Inhalt sind im Kontrast gesehen nun tatsächlich leicht verrucht und rau. Nicht jeder kann sich über Albumlänge auf derartige Geschichten einlassen, dass Ding ist außerdem wirklich in sich stimmig, griffig und auf einem erstaunlich hohen Niveau. Wenn man es am Stück durchhört kann man kaum glauben, dass hier mehrere Produzenten am Werk waren, viel mehr klingt es fast nach einer „One Man Show“, die er da an den Start bringt. Auch aufgrund der vielen gesungenen Hooks und Popeinflüsse hebt es sich von vielen DeutschRap Releases offenkundig ab, seine angenehme Stimme lässt uns dabei von Song zu Song gleiten, ohne auch nur annähernd in die Nähe der Skip Taste zu kommen.

Seine Wortwahl und die lässige Art wirken leicht und ungezwungen, viele Geschichten erscheinen glaubhaft und interessant, obwohl das Album mit immerhin dreizehn Songs bepackt ist und thematisch keine große Vielfalt bietet. Hier und da tritt Bausa aber auch in Fettnäpfchen, bzw. verliert er sich in gängigen Phrasen, die wir bereits zu oft gehört haben im Geschäft. Für einen Erstling allerdings ist das „Dreifarbenhaus“ ziemlich gut geworden, mal schauen ob er da in Zukunft noch was draufpacken kann!  
(HW)

Style: Deutscher Rap
Label: Downbeat ( Warner )
Punkte: 3,5 | 5

Hier bei Amazon bestellen
Facebook