Wir haben leider keine Region für Dich erkannt.
Regionen: HN, MOS, S

7 Dinge, die mollige Frauen in der Disko zu hören bekommen

7 Dinge, die mollige Frauen in der Disko zu hören bekommen

Besonders häufig haben füllige Frauen in der Disko mit Verbalattacken zu kämpfen. Hier wollen sie wie andere zeigen, was sie haben, und es lieben, ihre Kurven im Takt der Musik zu bewegen. Dabei kommt es vor, dass mollige Frauen mit mitleidigen Blicken bedacht werden, oder unsensible, angetrunkene Mitmenschen den scheinbaren Schönheitsmakel mit verletzenden Sprüchen kommentieren. Das sind die 7 Dinge, die füllige Frauen wirklich nicht mehr hören können, wenn ihnen eigentlich nach ausgelassenem Feiern zumute ist. Außerdem gibt's zu jedem Spruch eine schlagfertige Antwort von uns gratis dazu.

1. "Aber du hast so ein hübsches Gesicht!"

Folgende Szene: Mollige Sie kommt an der Bar ins Gespräch mit einem Mann. Er bringt den Spruch: „Du bist jetzt nicht so mein Typ. Aber du hast so ein hübsches Gesicht!“ Das bedeutet im Umkehrschluss, dass er den Körper weniger hübsch findet. Diese Aussage kann also plump als Beleidigung aufgefasst werden. Ohne „aber“ ist der Spruch natürlich ernst zu nehmen und ein nettes Kompliment. Und tatsächlich können sich mollige Frauen nicht gerade über mangelnde Aufmerksamkeit und Date-Möglichkeiten beklagen. Immerhin gibt es mittlerweile sogar Datingportale wie Kurvigefrauen.com, die Rubensfrauen und Liebhaber echter Kurven eine Plattform bieten zum Kennenlernen. Wenn’s also in der Disko nicht klappt, im Internet bieten sich durchaus viele Möglichkeiten. Dumme Sprüche sind hier außerdem nicht zu erwarten.

Antwort: "Mein Körper ist übrigens auch nicht schlecht! Schönheit braucht eben Platz!"

2. "Fühlst du dich eigentlich wohl mit deinem Gewicht?"

Wer diese Frage stellt, tätigt de facto die Aussage: "Du wiegst zu viel und kannst dich damit doch nicht wirklich wohl fühlen!" Tatsächlich sind die meisten mollige Frauen es leid, immer wieder zu bestätigen, dass man auch mit ein paar Kilo mehr auf den Rippen zufrieden mit seinem Äußeren sein kann. Als hätte man mit Rundungen und Kurven an den richtigen Stellen kein Recht dazu, sich wohl zu fühlen und Spaß am Leben zu haben. Die fragenden Personen wollen mit dem versteckten Vorwurf unter Umständen von sich selbst ablenken, oder indirekt darauf hinweisen, wie schlank sie selbst sind. In einigen Fällen handelt es sich bei solchen Leuten auch um selbsternannte Gesundheitsapostel, die fälschlicherweise der Meinung sind, dass nur schlanke Menschen gesund leben. 

Antwort: "Du, ich hab so viel Energie, ich könnte täglich 3 Kuchen backen vorm Aufstehen und nach dem Abendessen noch schnell mal einen Halbmarathon laufen."

3. "Du wirkst eigentlich recht schlau, wie kannst du dich nur so gehen lassen?"

Was soll das denn bitte heißen? Dass üblicherweise alle klugen Frauen dünn und alle dicken dumm sind und man selbst eine Ausnahme darstellt? In welcher Parallelwelt ist das denn der Fall? Nicht der Intellekt bestimmt das Gewicht, sondern die Veranlagung, das soziale Umfeld, Gewohnheiten, die Art mit Problemen umzugehen, der Wille und das Genusssuchtpotenzial. Eigentlich sollte die Person, die solche Sprüche vom Stapel lässt, sofort darüber informiert werden, dass übergewichtige Menschen in allen Schichten anzutreffen sind.

Antwort: "Ah ja? Mein Gehirn kann sich wenigstens nicht über mangelnde Nährstoffversorgung beklagen."

4. "Wie wäre es mit ein bisschen Sport und gesunder Ernährung?"

Wie wäre es mit ein bisschen Zurückhaltung im Umgang mit den Mitmenschen? Personen, die eine solche Frage stellen, glauben offenbar wirklich, dass Dicke nur faul auf dem Sofa sitzen, rechts neben sich Burger und Pommes, links die Tüte mit Chips. Dabei ernähren sich gerade mollige Frauen häufig sogar sehr bewusst und machen auch viel Bewegung, wohingegen es unter den schlanken Personen mit einem guten Stoffwechsel viele Fast-Food-Junkies und Sportmuffel gibt. Nur weil man nicht permanent an Salat knabbert, ernährt man sich nicht automatisch ungesund. Und nur weil man nicht schon morgens vor dem Büro bei jedem Wetter durch die Botanik sprintet, sondern lieber spazieren geht oder schwimmt, ist man noch lange nicht bewegungsfaul.

Antwort: "Entschuldige, ich kann dir nicht länger zuhören. Ich muss dringend nach Hause, meinen Kühlschrank leeressen und mich dann vor die Glotze werfen."

5. "Denk doch mal über ein Magenband nach!"

Das ist eine unglaublich gedankenlose Äußerung, wenn nicht sogar richtig dumm: Einem Menschen, der sich offenbar ohne Einschränkung bewegen kann, gesund aussieht und Spaß am Leben hat eine schwere Operation zu empfehlen. Immerhin handelt es sich dabei um einen schweren Eingriff, der allerdings tatsächlich nur bei starkem und außerdem krankhaftem Übergewicht mit gesundheitsgefährdenden Begleiterscheinungen wie Diabetes oder Gelenkproblemen durchgeführt wird.

Antwort: "Denk du doch mal darüber nach, dich über die Risiken eines derart schweren Eingriffs zu informieren, bevor du ihn empfiehlst!" 

6. "Bist du schwanger?"

Das tut besonders weh, weil die meisten fülligen Frauen ohnehin krampfhaft versuchen, mit passender Kleidung ihre Problemzonen - und dazu gehört neben den Oberschenkeln und dem Allerwertesten nun einmal der Bauch - zu kaschieren. Bekommt man nun diese Frage zu hören heißt das: Der Vertuschungsversuch ist gründlich misslungen! Natürlich gibt es auch Damen, die sich trotz größeren Umfangs in ein sehr enges Top quetschen, wenn sie in die Disko gehen. Allen anderen sei gesagt: Das Geheimnis liegt in der Kombination von Schnitt und Stoffstärke der gewählten Kleidung! Einfach mal von einer Styling-Professionistin beraten lassen. Oder in Modemagazinen stöbern und sich Anregungen holen, die geben auch immer wieder passende Tipps für kurvige Frauen, zum Beispiel auf gofeminin.

Antwort (wenn die Frage ernst gemeint ist): "Nein, leider. Aber ich hoffe bald - dann fällt es nicht mehr so stark auf, dass ich dick bin."
Antwort (wenn die Frage spöttisch gemeint ist): "Nein, das ist meine Liebeskugel!"

7. "... und hat so einen hübschen Kerl an ihrer Seite!"

Als würden nur Quasimodos auf Mollige stehen! Eine Studie besagt: 85 Prozent der Männer stehen bei Frauen auf Kurven und ein paar Extrakilos mehr, 54 Prozent davon behaupten sogar, molloge Frauen seien besser im Bett. Dennoch glauben 75 Prozent der molligen Damen, dass Männer zierliche Mädels erotischer finden (davon sind übrigens auch 90 Prozent der schlanken Frauen überzeugt). Ladys, ihr seht gut aus mit ein paar Kilo mehr auf den Hüften, und deshalb stehen auch hübsche Kerle auf euch. Mollige sind weich, weiblich und fühlen sich einfach gut an. Natürlich mögen das die Männer.

Antwort: "Der ist nicht nur hübsch, der interessiert sich sogar für meine inneren Werte."

Weitere schlagfertige Antworten auf dumme Sprüche finden mollige Frauen in diesem Artikel auf der Seite Wunderweib.de.