Regionen: S

Abfall der Welt

Mittwoch, 04.04.18 - 20:00 Uhr Theater Rampe , Stuttgart

Über die Party

Vor dem Echoraum der U.S.A. und von Europa hinterfragt der Abend für fünf Schauspieler*innen, eine Musikerin und zwei Tänzerinnen unser kollektives Bewusstsein. Wer oder was kann Abfall alles sein? Ist letztlich der digitalisierte Mensch die bessere Version von uns selbst? An den Orten des Zerfalls, der Zerstörung und des neuen Wachstums erzählt ABFALL DER WELT vom Kreislauf und dem Wert der materiellen und immateriellen Dinge.
Der Oberösterreicher Thomas Köck gehört zu den interessantesten jungen Dramatikern. Im Rahmen seines Stipendiums der Akademie Schloss Solitude schreibt er einen vielstimmigen Monolog für fünf Spieler und zwei Tänzer.

Marie Bues und Nicki Liszta (backsteinhaus produktion) inszenieren gemeinsam seinen neuen Text. Nach der Arbeit PARADIES FLUTEN ist es bereits die zweite Zusammenarbeit der drei Künstler. Diesmal in einer Koproduktion mit dem Staatstheater Karlsruhe und in Kooperation mit der ADK in Ludwigsburg.
Eine Koproduktion von Badisches Staatstheater Karlsruhe, Theater Rampe, backsteinhaus produktion, Akademie Schloss Solitude und Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg.

https://youtu.be/eE8gRsn-9_8
» mehr laden ...