Lamentablemente no hemos reconocido la región para ti:
Regiones: HN, MOS, S

Imagine Dragons | Origins

Imagine Dragons | Origins
  • Imagine Dragons | Origins Imagine Dragons | Origins

Vor fünfeinhalb Jahren kamen sie nach Deutschland, spielten in Frankfurt in einem verhältnismäßig kleinen Club vor knapp 1000 Zuschauern. Im Gepäck hatten sie mit „Night Visions“ ihr erstes Album, das bis dato in Deutschland noch gar nicht offiziell veröffentlicht wurde und nur als „Import“ erhältlich war!

Sie galten damals als Geheimtipp, ihr Indie Rock war ungeschliffen, brachial und schon damals sehr emotional und packend. Viel hat sich verändert seit ihrem grandiosen Auftritt in der Mainmetropole, mit „Origins“ erschien die Tage ihr mittlerweile viertes Studioalbum, die Band füllt dank einer langen Liste an Hits schon lange in großen Arenen und hat leider auch ein Stück weit ihre Originalität verloren. Drei Alben in drei Jahren, die Maschine ist ins Laufen gekommen und Leadsänger Dan Reynolds klingt immer noch hungrig, seine Stimme sehr kraftvoll! Mit „Natural“ bekommen die Fans zu Beginn auch genau das, was sie erwarten konnten – eine treibende, rockige Nummer zum mitsingen, klatschen und headbangen!

Das Album ist wie fast schon erwartet ein bunter Mix aus rauen Rocksongs, Balladen und glatten Popsongs, allzu weit wollten sie sich also nicht von ihrer Fanbase entfernen. „Cool Out“ kann die Hausfrau beim bügeln mitsingen, in dieselbe Schublade passen auch „Bad Liar“ und „Only“, diese Songs sind garantierte Radio Plays zur Primetime! Bei der ein oder anderen Ballade fehlt es irgendwo an der Kreativität, „Stuck“ zB. ist einfach nur langweilig und monoton. Die Band aus Las Vegas belegt mit ihrem neuen Longplayer, dass sie sich an der Spitze des Popolymps festgebissen hat, „magische Tricks“ und Experimente können wir aber wohl auch in Zukunft nicht mehr unbedingt erwarten!

Style: Rock | Pop
Label: Interscope ( Universal )
Punkte: 3,5 | 5

 

Hier bei Amazon bestellen
Facebook