Jugendschutz

Infos für Jugendliche

Dein Benutzername

Benutze am Besten einen Benutzernamen, der nicht auf Deinen echten Namen oder Deine Herkunft schließen kann. (z.B. "dermichiausUlm", "alexmüller84"....) Ebenfalls solltest Du keinen Benutzernamen wählen, der extremistische oder sexuelle Anspielungen enthällt wie z.B: "88-SS", "geilemaus", "HITTTLER", "blasehase"...

Dein Passwort

Dein Passwort sollte ausgefallen und sicher sein. Am Besten mit mindestens 8 Zeichen, Sonderzeichen, Buchstaben und Zahlen. Keiner außer Dir sollte das Passwort kennen. Somit wird Missbrauch vermieden.

Deine Bilder

Bitte beachte, dass Deiner Bilder öffentlich zu sehen sind - auf der ganzen Welt. Millionen von Menschen könnten Deine Fotos betrachten. Verwende keine Bilder, die zu freizügig, Dir peinlich, obszön, provozierend sind oder sexuell anspielend wirken. Sie können von anderen Usern falsch aufgefasst werden und Dir schaden. Außerdem kann es für Deine Zukunft schlecht sein, wenn Du mit Zigaretten, Alkohol oder anderen Drogen zu sehen bist. Versende keine Bilder an Menschen, die Dir unbekannt sind, auch wenn sie Dir vertrauenswürdig erscheinen. Ignoriere Anfragen von Modelscouts/Fotografen/Talentsuchern/etc., auch wenn diese Dir die große Karriere versprechen. Es sind immer unseriöse Anbieter! Seriöse Anbieter, gehen anders auf Talentsuche!

Dein Profil

Bitte beachte, dass Deine Texte öffentlich zu sehen sind - auf der ganzen Welt. Millionen von Menschen könnten Deine Texte lesen. Versuche Rechtschreibfehler zu vermeiden sowie sehr persönliche Inhalte. Du darfst keine Texte aus dem Internet kopieren, die nicht frei verfügbar (ohne Copyright) sind!

Kontakt / Treffen mit anderen Usern

Deine virtuellen Bekanntschaften sind im realen Leben Fremde! Vielleicht verbirgt sich hinter Deiner 17jährigen virtuellen Freundin ein 60 jähriger Mann! Also immer vorsichtig sein! Triff Dich nicht mit Usern, die Du nicht persönlich kennst! Mitglieder, die Dir vielleicht einen tollen Tag im Freizeitpark versprechen, haben eher andere Sachen mit Dir vor!

Ich werde belästigt oder bekomme ungewöhnliche Fragen gestellt, was soll ich tun?

Wenn Dich jemand verbal angreift, sexuell belästigt etc. nutze einfach die "ignorieren"- bzw. "blockieren"-Funktion oder melde Dich bei extremen oder auffälligen Nachrichten an die jugendschutz@diginights.com

Deine persönlichen Daten

Gebe nur persönliche Daten an Dritte weiter, wenn Du sie persönlich kennst! Wenn Dir etwas merkwürdig vorkommt, melde Dich einfach per Mail bei jugendschutz@diginights.com

Deine E-Mail Adresse, MSN, ICQ, Skype, AIM, usw...

Dieses Kontaktmöglichkeiten gehen niemand etwas an. Überlege genau ob Du jemanden diese Daten weitergibst. Oft sind bei diesen Kontaktmöglichkeiten Hinweise auf Deinen richtigen Namen oder Aufenthaltsort hinterlegt, die Du vielleicht nicht weitergeben möchtest.

Infos für Eltern

Das Internet hat sich vom Informationsmedium bereits vor vielen Jahren zum Kommunikationsmedium weiterentwickelt. Das Knüpfen von Kontakten gehört genauso zum Alltäglichen, wie das Pflegen alter Freundschaften. Ein Teil des sozialen Lebens spielt sich mittlerweile online ab, natürlich mit Vor- und Nachteilen. Besonders junge Platformen wie diginights mit Inhalten für junge Menschen haben sich etabliert. Diginights informiert hauptsächlich über kommende Veranstaltungen und bietet Fotos und Reports der vergangenen Veranstaltungen an.

Die Entwicklung von Jugendlichen hängt heutzutage besonders und mehr denn je von der medialen Kompetenz ab. Den richtigen Umgang mit neuen Medien müssen junge Jugendliche oft erst lernen und auch ältere Jugendliche sind sich nicht immer allen Gefahren bewusst oder können sie nicht richtig einschätzen. Das Verbieten der Internetnutzung führt eher zur heimlichen Benutzung, da das Internet allgegenwertig ist. (Fast jedes Handy ist mittlerweile online und in jeder Stadt kann man problemlos in einem Internet-Cafe online gehen)

Eine Medienkompetenz kann nur sehr wenig von einer Onlinecommunity wie Diginights vermittelt werden. Dies muss im Alltag geschehen, durch Erziehung, Schule, Freunde und Bekannte. Die sichere Nutzung des Internets muss dem jungen Nutzer erst beigebracht werden. Die Erziehungsberechtigten sind je nach Alter zum Teil verantwortlich für das, was ein junger Internetnutzer tut. Wir versuchen jedoch mit unseren INFORMATIONEN FÜR JUGENDLICHE Tipps zur sicheren Nutzung zu geben und mit geeignetem Content an unsere Nutzer heranzutreten.

Wir empfehlen, dass Sie mit Ihrem Sohn/ Ihrer Tochter einen "Fahrplan" ausarbeiten mit gemeinsamen Regeln. Hilfreich sind dazu untere INFORMATIONEN FÜR JUGENDLICHE und die NUTZUNGSBEDINGUNGEN / AGB.

Bei Fragen sind wir jederzeit per E-Mail erreichbar: jugendschutz@diginights.com

JETZT FACEBOOK FAN WERDEN!

Zeige, dass Du uns magst :)